Startseite

Willkommen auf der Webseite der German Masters 2019!

Die Abteilung Ringen des TSV Ehningen lädt als Ausrichter der „Veteranen-DM“ vom 31. Mai bis zum 1. Juni 2019 ins Sportzentrum Schalkwiese. Wir laden Sie alle recht herzlich zu diesem einzigartigen Event in Ehningen ein!

TSV Ehningen Ringen Facebook Feed:

07.12.2019 - Ringen / GER WTB-Landesklasse / TSV Ehningen II vs. Red Devils Heilbronn II
www.youtube.com/watch?v=3IC1qhbUW3Q
...

View on Facebook

07.12.2019 - Ringen / GER WTB Oberliga / TSV Ehningen vs. RSV Benningen
www.youtube.com/watch?v=Z5bCVQXuKAo
...

View on Facebook

2 weeks ago

TSV Ehningen Ringen

Knappe Niederlage im letzten Auswärtskampf des Jahres

Der TSV Ehningen war zum letzten Auswärtskampf bei der KG Fachsenfeld/Dewangen zu Gast. Die Ehninger waren bis kurz vor Kampfende noch auf Erfolgskurs, mussten aber im letzten Kampf eine unglückliche aber entscheidende Niederlage einstecken.

Der schnellste Kampf des Abends hatte gleich zu Beginn Sulejman Ajeti (57 Kilogramm gr.-röm.) gegen Norik Lutz. Ajeti bereitet sich alles für den idealen Moment vor und legte seinen Gegner durch einen schnellen Kopfhüftschwung auf beide Schultern (4:0).
Micheil Tsikovani (130 Kilogramm Freistil) hatte mit Max Knobel einige Schwierigkeiten. Zwar war er nie in Bedrängnis oder in Gefahr einen Punkt abzugeben, allerdings setzte ihm der Gewichtsnachteil zu und er schaffte nur schwer gegen seinen Gegner zu punkten (6:0).
Gegen Lorenz Sturm machte Sahir Bahir Saidy (61 Kilogramm Freistil) kurzen Prozess. Der Ehninger ließ seinem Gegner keinen Moment der Ruhe und drehte ihn im Boden nach Belieben. Nach etwas mehr als einer Minute war der Sieg klar (10:0).
Die erste Niederlage des Abends musste Malte Ziegler (98 Kilogramm gr.-röm.) gegen den italienischen Meister und Modellathleten Mirco Minguzzi einstecken. Ziegler tastete sich vorsichtig in den Kampf, konnte aber einen Griff im Stand und die Rollen im Boden nicht abwehren (10:4).
Einige Schwierigkeiten hatte Constantin Bulibasa (66 Kilogramm gr.-röm.) gegen David Kraus. Durch den sehr ungewöhnlichen Ringstil seines Gegenübers geling es Bulibasa nur schwer, seine Techniken durchzusetzen und zu punkten. Am Ende siegte er dennoch mit 11:5 technischen Punkten (12:4).
Nach der Pause hatte Marc Luithle (86 Kilogramm Freistil) gegen den zwei Köpfe größeren Christian Pfisterer keine Chance. Der Ehninger schaffte es zwar in die zweite Kampfhälfte, die Niederlage war aber nicht zu verhindern (12:8).
Sebastian Sander (71 Kilogramm Freistil) wollte die Hinrunden Niederlage gegen den Albaner Enio Kertusha dieses Mal zu einem Sieg drehen. Durch den bindende Ringstil seines Gegner kam der Ehninger allerdings nicht in den Kampf. Nach Ablauf der Zeit war es das selbe Ergebnis wie in der Hinrunde (12:10).
Trotz Erkältung dominierte Kai Rösch (80 Kilogramm gr.-röm.) gegen Jan Musial. Der Ehninger drehte seinen Gegner im Boden bis zum technischen Überlegenheitssieg (16:10).
Simon Prochazka (75 Kilogramm gr.-röm.) hatte gegen den körperlich stärkeren Nicklas Haßler keine Chance. Nach etwa einer Minute war die Niederlage klar (16:14).
Im letzten und entscheidenden Kampf traf Ehningens Samuel Siegel (75 Kilogramm Freistil) und Peter Josef Eckstein aufeinander. Siegel rang sehr vorsichtig, da eine knappe Niederlage immer noch den Gesamtsieg für den TSV bedeuten würde. In der zweiten Kampfhälfte wurde der Ehninger allerdings bei einem Angriffsversuch abgefangen und auf beide Schultern gelegt (16:18).

„Es sah eigentlich in der ersten Hälfte für uns gut aus.“, zeigte sich Trainer Maik Busch etwas traurig über die knappe Niederlage. „Wir haben aber in der zweiten Hälfte einfach zu viele Punkte hergegeben. Wenn dann auch noch das Unglück zuschlägt, ist eine Niederlage nicht abzuwenden!“.
...

View on Facebook

2 weeks ago

TSV Ehningen Ringen

TSV Ehningen kämpft auswärts in Fachsenfeld/Dewangen und Schorndorf

Beim letzten Auswärtskampf trifft der TSV Ehningen auf den zweitletzten der Oberligatabelle KG Fachsenfeld/Dewangen. Im Hinkampf konnten die Ehninger noch mit 19:14 gewinnen, litten damals aber auch noch nicht unter dem Verletzungspech, welches jetzt gerade herrscht.

Die KG Fachsenfeld/Dewangen gewann bisher zwei Kämpfe und liegt nur leicht vor dem KSV Neckarweihingen in der Tabelle. Starke Sportler in ihren Reihen sind der Albaner Enio Kertusha, Max Knobel und der italienische Modellathlet Mirco Minguzzi. Diese werden durch eine Reihe an Sportlern aus der eigenen Jugend ergänzt. Bisher reichte die Kaderqualität allerdings noch nicht richtig aus, um Siegpunkte einzusammeln. Kampfbeginn ist 20:00 Uhr in der Wellandhalle in Dewangen.

Die Reservemannschaft der Ehninger trifft im Spitzenkampf gegen den ASV Schorndorf. In der Vorrunde gewannen die Ehninger noch deutlich gegen Schorndorf. Aktuell befinden sie sich allerdings aufgrund einiger Patzer einen Punkt hinter dem ASV. Bei einem Sieg würde der TSV Ehningen auf den ersten Platz rutschen und die Plätze mit dem ASV Schorndorf tauschen. Dies würde dann den direkten Aufstieg für die Ehninger bedeuten. Ob das gelingt, kann man ab 17:30 Uhr in der Sporthalle Grauhalde in Schorndorf begutachten.
...

View on Facebook

2 weeks ago

TSV Ehningen Ringen

Im Derby zu hoch verloren

Gegen den KSV Musberg verloren die Ehninger vor voller Schalkwiesenhalle 8:23 deutlich zu hoch. Der Plan, eine Änderung in der Aufstellung vorzunehmen, ging am Ende nicht wie erwünscht auf.

Im Auftaktkampf traf Sahir Bahir Saidy (57 Kilogramm gr.-röm.) auf den Ex-Ehninger Cornel Predoiu. Saidy versuchte den körperlichen Nachteil durch technische Raffinesse auszugleichen, konnte aber die Überlegenheitsniederlage nicht verhindern (0:4).
Im Schwergewicht erwarteten die Zuschauer zwischen Micheil Tsikovani (130 Kilogramm Freistil) und Radoslav Marcinkiewicz wie letztes Jahr ein enges Duell. Doch der Musberger war gut auf den Ehninger eingestellt und nutzte jede Gelegenheit um zu punkten. Tsikovani musste vor Ablauf der Zeit noch eine bittere Niederlage einstecken (0:8).
Unerwartet traf Sulejman Ajeti (61 Kilogramm Freistil) auf Andreas Böpple. Sein Gegner kochte die ganze Woche für die Gewichtsklasse runter und war dementsprechend dem Ehninger körperlich überlegen. Ajeti konnte zwar schnell durch eine hohe Wertung in Führung gehen, die knappe Niederlage aber nicht verhindern (0:9).
Malte Ziegler (98 Kilogramm gr.-röm.) konnte gegen Eddy Flad den ersten Sieg für die Heimmannschaft verbuchen. Anfangs noch etwas vorsichtig, drehte er nach kurzer Zeit richtig auf und drehte seinen Gegner bis zum technischen Überlegenheitssieg (4:9).
Gegen Pierre Morhardt hatte Constantin Bulibasa (66 Kilogramm gr.-röm.) ebenfalls keine Probleme. Nach dem er durch seine Spezialtechnik in Führung gehen konnte legte er seinen Gegner durch maximalen Krafteinsatz auf beide Schultern (8:9).
Nach der Pause traf Jan Platter (86 Kilogramm Freistil) auf Philipp Bühler. Beide schenkten sich wenig, doch nach Ablauf der Kampfzeit musste Platter aufgrund der defensiveren Ringweise die Niederlage hinnehmen (8:10).
Ebenfalls konnte Sebastian Sander (71 Kilogramm Freistil) gegen Julian Kellermann nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Nach sechs Minuten verlor der Ehninger mit 0:2 Mannschaftspunkten (8:12). Kai Rösch (80 Kilogramm gr.-röm.) wollte gegen Stefan Stäbler die Niederlage auf ein Minimum begrenzen. Nach Ablauf der Zeit konnte die Überlegenheitsniederlage immerhin verhindert werden (8:15).
Simon Prochazka und Samuel Siegel (beide 75 Kilogramm) hatten gegen ihre Gegner keine Chance und mussten jeweils eine hohe Niederlage einstecken (8:23).

„Die Niederlage ist eindeutig zu hoch ausgefallen. Musberg kam mit einer überraschenden Aufstellung, welche sie in der ganzen Saison noch nicht hatten!“, stellt Trainer Michael Drasch klar. „Zwar haben wir mit dem Abstieg schon lange nichts mehr zu tun, aber vor so voller Hütte zu verlieren macht trotzdem keinen Spaß.“.
...

View on Facebook